Richtig mauern mit gefüllte Poroton-Ziegel

In diesem Video wurde gezeigt wie man heute mit einigen Hilfsmittel professionell mauert.

Wichtig ist der Anfang:

  • Absperrschicht, Bitumenpappe gegen aufsteigende Feuchtigkeit
  • Untergrund ebnen, muss absolut im Wasser liegen, Einstellung mittels Laser
  • erste Reihe mauern, angefangen im Eckpunkt

Liegt die erste Reihe wird mittels Dünnbettmörtels weiter gemauert. Hier ist eine Mörtelrolle notwendig.

Man braucht auch eine Nass-Ziegelschneidemaschine um die Ziegel genau zuschneiden zu können.

Auch sollte man wissen wo die Zwischenwände verlaufen um in Vorfeld die Flachstahlanker einzubringen.

 

    Latest Videos of Richtig mauern mit gefüllte Poroton-Ziegel:


    View movie»

    Latest Videos of Richtig mauern mit gefüllte Poroton-Ziegel:


    View movie»

    Latest Videos of Richtig mauern mit gefüllte Poroton-Ziegel:


    View movie»

    Latest Videos of Richtig mauern mit gefüllte Poroton-Ziegel:


    View movie»

    Latest Videos of Richtig mauern mit gefüllte Poroton-Ziegel:


    View movie»

Wie man Linoleum fachgerecht verlegen kann.

Wenn man Linoleum verlegen möchte, du muss man auf einiges achten. Zunächst gibt es Unterschiede zwischen PVC und Linoleum, die viele nicht kennen: Das eine ist ein Stoff aus Kunststoff, das andere aus natürlichen Inhaltsstoffen gefertigt. Beide Bodenbeläge werden aber sehr ähnlich verlegt. Allerdings wird Linoleum wiederum vollflächig verklebt, während man PVC in kleinen Räumen auch lose verlegen kann oder auch mit Klebeband fixieren kann.

Ebenso muss man beachten, dass die Fugen zwischen den Linoleumbahnen ausgefräst und danach mit einem Schweißgerät gegen eindingende Feuchtigkeit geschlossen werden, da Lineoleum unter Nässe aufquillen und sich wellen kann. Man sollte sich daher als Do It Yourself Heimwerker überlegen, ob er das Verlegen des Bodens nicht lieber einem Experten überlässt. Gerade auch deswegen, weil Linoleum teilweise bis zu 60 Euro kosten kann und damit alles andere als billig ist, so dass man damit herum experimentieren kann. Sind es kleine Flächen, bei denen es keine Stoßfugen gibt, so kann man dies aber auch als normaler Heimwerker durchführen.

Desweiteren muss der Boden vorbereitet werden. Der Untergrund muss immer absolut trocken, glatt und fest sein. Bereits kleine Risse oder Erhebungen sieht man früher oder später, wenn der Boden einmal platt getreten ist. Wenn man einen alten Boden gegen einen neuen austauschen möchte, so geht das normalerweise relativ leicht. Mit einem Zementestrich muss man nur lose Kleberreste, Rückstände oder andere Partikel vom vorherigen Belag entfernen, so dass der neue Boden verlegt werden kann. Wenn der Estrich nicht eben ist, kann man ihn mit einem selbstlaufenden Fließspachtel regulieren.
Es ist zudem unbedingt empfehlenswert, dass man in einem Raum, der nicht unterkellert ist, wegen der Feuchtigkeit eine Isoliermasse verwendet, die die aufsteigende Feuchtigkeit vom Boden fern hält.

Wenn man den Linoleum-Boden dann verlegen will, so muss die Temperatur im Raum mindestens 18° C betragen. Wenn der Raum größer als die Rollenware ist, so muss man einzelne Bahnen schneiden. Hier ist es besser, man bemisst die Bahnen lieber etwas größer als zu klein. Im Normalfall legt man die Bahnen längst. Ist der Verschnitt allerdings zu groß, so kann man die Bahnen auch zum Raum hin quer legen. Man richtet die Bahn hierzu an einer kurzen Seite sowie an der Längsseite der Wand bzw. auch der vorhergesehenen Bezugskante im Zimmer aus. Erst dann bringt man die extra Einschnitte für Nischen oder Vorsprünge in der Wand vor. Generell sollte man darauf achten, mit Geduld und viel Sorgfalt zu arbeiten, damit das Ergebnis wie gewünscht ausfällt.

    Latest Videos of Wie man Linoleum fachgerecht verlegen kann.:


    View movie»

    Latest Videos of Wie man Linoleum fachgerecht verlegen kann.:


    View movie»

    Latest Videos of Wie man Linoleum fachgerecht verlegen kann.:


    View movie»

    Latest Videos of Wie man Linoleum fachgerecht verlegen kann.:


    View movie»

    Latest Videos of Wie man Linoleum fachgerecht verlegen kann.:


    View movie»

Alles um den Fest Halloween: wann sie stattfindet 2012 wie man Party mit Sprüchen und Masken feiert und dekoriert, schminkt und richtigen Online Shop findet.

Der Name ist eine Zusammenfassung der Worte “All Hollows Eve”, der Abend vor Allerheiligen.

Der Vorabend zu Allerheiligen wird an immer mehr Orten auf der Welt als “Halloween” gefeiert.  

Seinen Ursprung hat diese Tradition in Irland, wurde von dort in die Vereinigten Staaten gebracht und die Welle schwappt in den letzten Jahren auch immer mehr nach Europa. 

Der Kürbis spielt eine große Rolle, sowohl ausgehöhlt als Dekoration, mit gruselig geschnitztem Gesicht oder als Suppe zum Aufwärmen nach einem langen “Süßes oder Saures” Marsch durch die Nachbarschaft.

Dieser dient dazu, bei den Nachbarn zu klingeln oder klopfen, in gruseligen Halloween Kostümen wie Hexe, Vampir oder etwas ähnliches, und dem Nachbarn den Vorschlag zu machen, Süßigkeiten heraus zu geben, sonst widerfährt ihm nichts Gutes. Die Streiche, die als “Saures” gespielt werden sind in den meisten Fällen harmlos.

Ältere Kinder bzw. Teenager und junge Erwachsene feiern Halloween Partys, alles unter dem Zeichen diverser Gruselfiguren, teilweise aus Film und Fernsehen, teilweise mit viel Phantasie selbst erdacht. 

Wann findet Halloween statt?

Halloween – die Nacht der Gespenster und Hexen?

Am 31. Oktober ist es endlich wieder so weit. Vor allem Kinder erwarten sehnlichst Halloween, verkleiden sich als Gespenster, Hexen, Fledermäuse oder gruselig aussehende Gestalten. Sie zieht es dann von Haustür zu Haustür, um mit dem Spruch “Süßes oder Saures” allerlei Süßigkeiten einzuheimsen.

Ursprung
Halloween findet seinen Ursprung in Irland. Am Vorabend von Allerheiligen, also dem 1. November, wurden von den Bewohnern die verschiedensten Bräuche gepflegt. Unklar ist jedoch, ob das Fest auf christlichen oder keltischen Traditionen beruht.
Irische Einwanderer pflegten ihre Bräuche auch auf dem amerikanischen Kontinent und brachten so Halloween im 19. Jahrhundert in die USA und Kanada, wo es sich zu einem riesigen Boom entwickelte.

Heutige Bräuche
An erster Stelle stehen das gruselige Verkleiden und das Einsammeln von Süßigkeiten. Gibt es kein Naschwerk, darf demjenigen auch schon einmal ein lustiger Streich gespielt werden. Oder er wird einfach nur erschreckt. Vielerorts finden Halloweenpartys statt.
Zur Dekoration gehören stets ausgehöhlte Kürbisse mit geschnitzten Gesichtern – mal lustig oder auch fratzenhaft. Mit Kerzen im Inneren werden die Kürbisse so zur gruseligen Beleuchtung. Er hat die Aufgabe, böse Geister vom Haus fernzuhalten.
Mittlerweile gibt es eine riesige Vielfalt an außergewöhnlichen Dekorationsartikeln für den Innen- und Außenbereich.

Halloween-Party: 

 [youtube LXxyG50CXaE]

Hintergrund von Halloween

Der eigentliche Hintergrund von Halloween, wie er in den keltischen bzw. vorchristlichen Traditionen sein sollte, ist auf dem langen Weg, den Halloween hinter sich hat, irgendwo auf der Strecke geblieben.

Die Herkunft des Wortes ist den wenigsten, die heute Halloween feiern, bekannt.

Dekoration

Jedes Jahr aufs Neue gehen die Kinder am Abend des 31. Oktobers durch die Straßen, klingeln an jeder Haustür um ihre tollen Outfits zu zeigen und bekommen dafür Süßigkeiten.
Doch eigentlich stamt dieses Ritual aus Amerika, doch auch in Deutschland ist es mitlerweile weit verbreitet. Aber zu Halloween gehört nicht nur ein tolles Kostüm, sondern auch die passende Halloween Deko.

[youtube h2Gefvy-J8o]
Selbstverständlich dürfen Kürbisse mit gruseliegen Gesichtern vor der Haustür nicht fehlen, doch es gibt noch so viel mehr Möglichkeiten um seine vier Wände Halloween tauglich zu gestalten.
Da wären zum Beispiel Fensterbilder, die kann man super selber machen und ist gleichzeitig eine tolle Sache, die man mit seinen Kindern machen kann, das schweißt die Familie mal wieder so richtig zusammen.
Wer es aber doch etwas gruseliger mag, der besorgt sich wohl eher etwas ausgefalleneres mit spezial Effekten, wie zum Beispiel Blitzlicht oder Nebel.

Immer wieder ein Schocker ist auch, wenn der Bewohner, der den Kindern die Tür aufmacht selber verkleidet ist, das wirkt garantiert.
Doch eigentlich ist es ganz egal ob mit besonderen Effekten gearbeitet wird oder einfach nur der Kürbis vor der Tür mit einem Licht drinnen steht, es ist doch allein schon für die Kinder ein Highlight im Dunkeln noch Draußen sein zu dürfen.

Am 31. Oktober jeden Jahres feiern längst nicht nur mehr die Amerikaner, sondern auch unzählige Horror-Fans in Europa das kultige Gruselfest “Halloween”.

Eine der Hauptaktivitäten an diesem Abend ist das von Kindern überaus heissgeliebte Anklopfen an fremden Wohnungen, um in schaurigen Verkleidungen den Kultspruch “Süßes, sonst saures” vorzutragen. Ideenreiche und originelle Verkleidungen gehören zu einem waschechten Halloween-Fest ebenso hinzu, wie ein am Ende des Abends hoffentlich prall gefüllter Beutesack mit dutzenden leckeren Süßigkeiten.

Wer beim Erfinden von originellen Verkleidungen nicht genügend Ideenreichtum aufweisen kann, erhält die praktische Möglichkeit, auf unzählige Geister- und Monster-Masken zurückzugreifen, die pünktlich im Oktober in unzähligen Einzelhandelsketten oder ganzjährig in Onlineshops verfügbar sind.

Halloween wird in Deutschland immer beliebter. Demnach gewinnt auch die Halloween-Dekoration an Bedeutung. In vielen Läden können mit Beginn der Herbstzeit eine Menge passende Dekorationsartikel erworben werden.

Besonders beliebt sind dabei Furcht einflößende Gestalten wie Hexen, Skelette, Vampire, Gespenster oder Spinnen. Diese sind z. B. in Form von Fensterdekoration, Lichterketten oder Tischschmuck erhältlich und haben alle eins gemeinsam: Je gruseliger, desto besser.

Doch nicht Jeder möchte seine Wohnung in ein Geisterschloss verwandeln. Viele Menschen mögen eine Halloween Dekoration lieber einfach und klassisch. So werden auch herbstliche Gegenstände mit Halloween in Zusammenhang gebracht.

Kürbisse, Pilze und Blätter sind demnach eine beliebte Alternative für Personen, die es nicht so gruselig mögen.

Ebenso symbolisieren einige Tierarten, wie Igel und Eichhörnchen, den Herbst und werten somit auch jede Halloween-Dekoration auf.

Für eine solche Dekoration muss jedoch nicht zwingend Geld ausgegeben werden. Wer es etwas natürlicher mag folgt dem alten Brauch und schnitzt lustige Kürbisgesichter aus zuvor ausgehöhlten Kürbissen. Ins Innere werden Teelichte gestellt und im Nu hat man eine wunderschöne Lampe gezaubert, die besonders vor der Haustür sehr einladend wirkt.

Doch auch gesammeltes Herbstlaub, Zierkürbisse, Stroh und Mais können eine tolle natürliche Dekoration darstellen. Die Natur bietet eine ganze Menge, also einfach einen schönen Herbstspaziergang machen und die Augen offen halten.

Halloweenmasken

Überaus beliebte Verkaufsschlager sind neben Hexen-, Alien- oder Monster-Maskierungen auch filmische Vorbilder aus berühmten Horrorklassikern.

Die gruselige Gespenstermaske aus Wes Cravens Teenie-Horrorfilm “Scream” steht hierbei auf der Hitliste der beliebesten Masken definitiv sehr weit oben, auch die von Michael Myers getragene Maske aus “Halloween – Die Nacht des Grauens” zeichnete sich in der Vergangenheit als eindeutiger Kassenschlager aus. Weitere beliebte Filmmasken sind u.a. die von Jason Voorhees in “Freitag, der 13.” getragene Skimaske, die zerfetzte Letherface-Maske aus “The Texas Chainsaw Massacre”, sowie die kultige Maskierung des hinterlistigen Traumkillers Freddy Krueger samt dazugehörigem Klingenhandschuh.

Richtigen Shop finden

Das Verkleiden und eine andere Identität annehmen war schon immer ein Spaß der Leute. Viele begeistern sich mittlerweile dabei für das Halloweenfest. Gruselige Verkleidungen, schaurige Dekorationen, tolle Masken und Accessoires stehen dabei hoch im Kurs.
Aber wo kann man eine große Auswahl finden, ohne in zahlreichen Geschäften stöbern zu müssen?
Die richtige Adresse ist dabei im Internet ein Halloween Shop, der garantiert mit einer großen Auswahl von passenden Verkleidungen und Zubehör aufwartet. Dort kann jeder in Ruhe stöbern, vergleichen oder sich Anregungen holen, wie er sein Halloweenfest gestalten möchte.

Dabei helfen zahlreiche Themen und Kategorien, die mit den dazugehörigen Artikeln und Dekorationen die Auswahl erleichtern und Ihre Ideen verwirklichen. Ob man sein Haus oder den Garten vergruseln möchte oder eine ausgefallene Party veranstaltet. Alles was man dazu benötigt, findet man im Halloween Shop.

Günstige Preise und ein riesiges Angebot, ein leichter Bestellvorgang und zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten erfreuen dabei den Onlineshopper. Schnelle Lieferzeiten und Rückgaberechte, wie beim Einkauf in einem Geschäft erleichtern die ganze Sache.
Überraschen Sie doch einmal Ihre Freunde mit einer Halloweenparty.
Suchen sie die nötigen Dinge im Onlineshop für Halloweenartikel und Sie werden bestimmt Ihre Freude daran haben und Ihre Freunde eine unvergessene Halloweennacht.

Links:

http://www.halloween-shop.de

 

http://www.horror-shop.com

 

 Halloween Rezepte:

Gruseliger Wackelpudding

ist ganz einfach, man kauft sich handelsüblichen Wackelpudding zum selber machen in Rot oder Grün. Der Wackelpudding wird nach Anleitung zubereitet, in die gewünschten Formen gefüllt und dann Halloween-Artikeln mit dazu tun. Man kann alles von Spinnen, Augen, Würmer und Co. in den Wackelpudding mit dazu geben und kalt werden lassen.

Geister-Bowle

Als erstes gebt ihr Rohrzucker in ein Bowlengefäß so dass der Boden gut bedeckt ist, dann eine Zitrone auspressen. 1 Liter Orangensaft, 200 ml Ananassaft, Zitronensaft und Crushed Ice gut verrühren. Die Lebensmittelfarbe (grün, blau oder rot) zugeben. Alles gut mit einander verrühren und in das Bowlegefäß geben.
Nun kann man die Bowle auch wieder mit diversen Halloween-Artikel bestücken.

Amputierter Fuß oder Hand

Man benötigt 1 kg Mett vom Schwein, dieses wird je nach dem entweder zu einer Hand oder einem Fuß geformt. Für die Fuß- oder Handnägel schneidet euch Zwiebeln zurecht, als Amputationsschnitt nehmt euch einen Zwiebelquerschnitt den ihr draufsetzt. Um das ganze ekelig/gruselig ab zu runden verteilt noch etwas Ketchup auf dem Schnitt.

Halloween Gehirn

1 großer Blumenkohl, 2 Beutel Kartoffelpüreepulver, 250 g Schinken, 500 g Nudeln, 500 ml Milch, Ketchup 1 Schuss Essig
Den Blumenkohl mit dem Essig ca. 20 Minuten garen lassen. Das Kartoffellpürree mit 1/2 L Milch anrühren und den Schinken unterheben. Die Nudeln kochen. Den fertigen Blumenkohl auf eine Platte setzten und ringsum mit Nudeln und Püree garnieren. Zu guter letzt kann man ein Messer in den Blumenkohl stecken und das ganze mit Ketchup verzieren.

Einen Party organisieren:

Was eine Halloween Party von einer normalen Party abhebt,ist in aller erster Linie die Dekoration.

Um die Wohnung auszuschmücken, kann man sich in Supermärkten mit allen möglichen Dekosachen eindecken. Empfehlenswert ist aber auch einen großen Teil selber zu basteln. So lässt sich nicht nur eine Menge Geld sparen, sondern die Halloween Party kann man so gestalten, wie man sie sich vorstellt. Wenn man Kinder hat, können diese die gruselige Deko mitgestalten.

Aus Papier lassen sich Scherenschnitte basteln und aus Pfeifenputzern wird so eine Spinne. Um eine schaurige Atmosphäre entstehen zu lassen, sollte die Wohnung schon tagsüber dunkel gehalten werden. Dazu lässt sich dunkler Stoff vor die Fenster hängen. Zu Beleuchtung können ein oder mehrere Kürbisse ausgeschnitzt und ein Teelicht hineingestellt werden.

Auch Grablichter werden die Gäste zum Schaudern bringen.

Ein wichtiges Element der Halloween Party stellt das Essen dar.

Mit viel Fantasie sehen dann in Kirschsaft getränkte Lychees oder Makkaroni in Tomatensoße, nach blutigen Augen oder Eingeweiden aus. Auch aus Lakritz, Marshmallows, bunten Zuckerschnüren und Götterspeise lassen sich schauerliche Gerichte zaubern. Zuguterletzt sollte man sich natürlich mittels eines Halloween Kostüms zum Beispiel in ein Skelett, Monster oder einen Teufel verwandeln. Bei so einer Halloween Party wird sich ganz bestimmt jeder Gast gruseln.

Filme zum Halloween:

Halloween, das gruselige Kultfest aus den USA entwickelt sich auch hierzulande stetig wachsender Begeisterung.

Filmfreunde verbinden mit der Bezeichnung “Halloween” jedoch nicht nur das traditionelle “Süßes, sonst gibt es Saures”-Spiel, sondern auch einen Filmklassiker des Horrorfilm-Genres, der 1798 für Gänsehaut sorgte und auch heute noch unzählige Anhänger besitzt.

“Halloween – Die Nacht des Grauens” erzählt die Geschichte von Michael Myers,

der als sechsjähriger Junge mit Hilfe eines Küchenmessers seine Schwester hinterrücks ermordert und 15 Jahre später (pünktlich zum anstehenden Halloween-Fest) aus der psychiatrischen Klinik ausbricht, in die er nach dem Mord eingeliefert wurde. Mit einer schaurigen Latexmaske maskiert macht sich Myers in seine einstige Heimatstadt Haddonfield auf und trachtet fortan mehreren Teenagern, unter ihnen Laurie Strode nach ihrem Leben. Dr. Loomis, Michaels Therapeut in der Nervenheilanstalt erkennt die drohende Gefahr, die von seinem ausgebrochenen Patienten ausgeht und macht sich umgehend auf den Weg nach Haddonfield, um ein anstehendes Blutbad zu verhindern.

Die Regie des überaus kostengünstigen Films übernahm Kult-Regisseur John Carpenter, die Hauptrollen befüllen u.a. Donald Pleasence als Dr. Loomis und “Scream-Queen” Jamie Lee Curtis als Laurie Strode.
“Halloween” ist ein absoluter Klassiker für jede Halloween-Party, im Laufe der Jahre folgten noch sieben weitere Filme um den maskierten Serienkiller, sowie zwei Neuauflagen des Filmstoffs.

Halloween Sprüche:

Um an die Süßigkeiten zu kommen sind auch die entsprechenden Halloween Sprüche wie “Trick or Treat” notwendig und so zeigt man, dass man sich auch mit dem Fest und den Abläufen beschäftigt hat. Sollte man eine eigene Party an diesem Abend organisieren, dann kann man die Sprüche auch für die Deko und das Essen nutzen und den Freunden so eine Freude machen.

Es gibt viele Halloween Sprüche und die meisten von ihnen haben auch eine Bedeutung. Die entsprechenden Sprüche findet man nicht nur in Dekobüchern und Zeitungen, sondern auch das Internet ist eine wichtige Informationsquelle. Mit nur einem Klick kann man sich alle relevanten Informationen einholen und diese für sich nutzen.

Auch Ideen für die Gestaltung und Rezepte sind schnell gefunden, damit die Party auch zu einem vollen Erfolg wird.
Fakt ist, dass Halloween weitaus mehr als nur ein Fest für Kinder ist, sondern in einigen Ländern schon zu den Traditionen gehört, die von Generation zu Generation weitergegeben werden und dazu gehören auch die Sprüche.

Richtig Schminken:

[youtube l-8sxzLqtUw]

 

    'No new videos.'

Bleigießen alle Informationen darüber

[tab name="Bleigießen als Gesellschaftsspiel"]

Bleigießen ist immer noch eine beliebte Methode, um in der Silvesternacht oder zu anderen Anlässen einen Versuch zu starten, die Zukunft vorherzusagen.

 

Dazu gibt es im Handel Sets zu kaufen.

Diese bestehen aus einem speziellen “Löffel” zum Schmelzen des Gießbleis, den benötigten Gießblei-Hohlkörpern und einer Anleitung, in der sich meist auch Deutungsbeispiele für die späteren Gießlinge befinden. Außerdem benötigt man noch eine Hitzequelle (Kerze, Lötlampe o.ä.) und ein wärmebeständiges, mit Wasser gefülltes Gefäß.

Die Gießblei Hohlkörper werden auf den Schmelzlöffel gelegt und über der Kerzenflamme gehalten, bis das Blei völlig geschmolzen ist. Das flüssige Blei wird sodann in die Wasserschale gegossen. Dabei entstehen bizarre Gebilde, aus denen mit ein wenig Fantasie Symbole erkennbar werden.

Bleigießen kann durchaus als “Gesellschaftsspiel” gewertet werden. Reihum wird das Blei geschmolzen und gegossen und alle zusammen deuten dann das Ergebnis.

Interessant ist es auch, die entstandenen Deutungen aufzuschreiben und im Laufe des Jahres zu schauen, was eingetroffen ist, und was nicht.

Kommen beim Gießen Symbole zustande, die nicht in der Beschreibung erwähnt werden, so ist die eigene Fantasie gefragt. Ist das gegossene eher ein Hufeisen oder steht “U” vielleicht für den Anfangsbuchstaben einer zufälligen Begegnung? Ist das Ergebnis eher ein Kreis oder ein Ring?

Jedenfalls ist es immer ein Heidenspaß!

[/tab]

[tab name="Bleigiessen mit dem Iphone"]

[youtube gz8dWrYWoD8]

[/tab]

[tab name="Silvester Party Bleigiessen"]

[youtube OjdM__nlTZo]

[/tab]
[end_tabset]

    'No new videos.'

Ein Umzug muss sorgfältig geplant werden: richtig Packen, Kosten, Helfer und Durchführung

Als Umzug beschreibt man den Wechsel des Wohnsitzes von einer Räumlichkeit in eine andere.

Ein Umzug hat mehrere Abschnitte, welche es gilt gut zu planen.

Zunächst ist der Entschluss notwendig umziehen zu wollen. Dieser Entschluss kann freiwillig sein, ggf hat sich das Privatleben verändert, die alte Wohnung oder das alte Haus gefällt einem nicht mehr oder die Gegend gefällt nicht. Zum anderen können Umzüge aber auch eine notwendige Pflicht sein. Der Arbeitgeber wechselt zum Beispiel den Standort. Der Kinder zur Liebe zieht man näher an die Schule, welche die Kinder besuchen usw.

Dann heißt es Ausschau halten nach einer neuen Unterkunft. Hier bietet sich das Internet oder Zeitungsinserate an.

Schließlich sollte man sich über mögliche Kündigungsfristen der alten Wohnung informieren. Doppelt gezahlte Mieten sind immer ärgerlich. Der Umzug nimmt so oder so schon eine Menge Kapital in Anspruch.

Dann heißt es Möbel schleppen.

Zum Schluss noch an die Mitteilung der neuen Wohnanschrift beim Einwohnermeldeamt, Banken, Versicherungen, Freunden und dem Finanzamt denken, denn all diese wollen wissen, wo Sie sich aufhalten.

Der Umzugshelfer

Einen Umzug kann man nicht alleine bewerkstelligen. Hierfür gibt es neben Familie, Freunden, Nachbarn oder eventuell Studenten, die sich ein paar Euro verdienen wollen, professionelle Umzugsunternehmen, die einem Helfer zur Seite stellen.

Zu den Aufgaben des Umzugshelfers gehört, je nach Wunsch, als Erstes das Einpacken des Umzugsgutes, so dass die Habseligkeiten alles gut überstehen. Größere Möbelstücke können von ihm fachgerecht verpackt werden, z.B. durch Decken und Folien. Große Möbelstücke, die nicht im Ganzen transportiert werden können, oder eventuell eine Einbauküche, werden durch den Umzugshelfer demontiert.

Je nach Aufgabenstellung übernimmt er auch das Abhängen der Beleuchtung. Nachdem das Umzugsgut an den neuen Wohnungsort transportiert worden ist, wird der Helfer dann nach den Wünschen des Kunden beim Aufstellen, Montieren und Einräumen behilflich sein, oder dieses gänzlich übernehmen.

Der professionelle Umzugshelfer agiert mit Einfühlungsvermögen gegenüber dem Kunden, da er weiß, dass ein Umzug eine hohe Belastungssituation bedeuten kann.

Ein Umzug ist fast immer mit Stress und einer Menge Arbeit verbunden,

denn wer umzieht hat meist mehr zu tun, als nur Kisten packen und diese in die neue Wohnung tragen.

Auch handwerkliche Fähigkeiten sind oftmals gefragt, zum Beispiel beim Zusammenbau einer Küche oder anderer Möbelgegenstände wie eines Kleiderschrankes.

Auch Spiegelschränke oder Regale an eine Wand zu montieren erfordert ein gewisses Handwerkliches Geschick.

Wer zum ersten Mal umzieht der sollte sich eventuell vorher einmal online erkundigen was er alles an Werkzeug und Material benötigt um Schränke sicher zusammenzubauen oder Regale an die Wand zu bringen.

Auch kann man ich nützliche Tipps und Tricks in Foren zusammensuchen.

Wer aber jetzt schon weiß dass auch mit Tipps das alles so gar nichts für einen ist, der sollte auf die Hilfe eines professionellen Umzugsunternehmens zurückgreifen.
Im Internet gibt es zahlreiche Unternehmen, die den Abbau, den wieder Aufbau und das Transportieren von Möbeln zu einem äußerst günstigen Preis anbieten.

Ein Umzug ist meist mit einer Menge Stress verbunden, man muss alles einpacken, abbauen, in die neue Wohnung bekommen, wieder aufbauen und auspacken.
Besonders für Berufstätige ist ein Umzug meist sehr belastend, damit man sich als berufstätiger auch noch voll und ganz auf die Arbeit konzentrieren kann, empfiehlt sich eine Umzugshilfe ganz besonders.

Wer denkt, dass diese doch bestimmt ganz besonders teuer sei, der irrt.

Online gibt es zahlreiche Umzugsunternehmen, die einen Umzug schon zu einem äußerst günstigen Preis durchführen, der Vorteil man selber kriegt von all dem Stress bei einem Umzug nichts mit.
Man kommt quasi von der alten Wohnung in die schon fertige neue Wohnung, ohne selber dafür etwas gemacht zu haben.
Sollte dann auch mal beim Umzug etwas zu Bruch gehen, braucht man sich keine Sorgen machen denn dafür haftet dann das Umzugsunternehmen.
Sich eine Umzugshilfe zu holen hat also durchaus viele Vorteile.

Ein Umzug ist immer ein Transport Problem

Bei dem lang angestrebten und noch länger geplanten Umzug ist die mit Sicherheit größte Herausforderung der Transport aller Wert- und Einrichtungsgegenstände von der einen Wohnung oder von dem einen Haus, in die andere oder in das andere.

Diese Planung wird zusätzlich schwerer, wenn zwischen dem alten Wohnsitz und dem neuen Wohnsitz eine große Entfernung liegt.

Hilfreich ist es in solchen Fällen professionelle Unterstützung anzufordern. Umzugsunternehmen bieten den Transport in LKW an und übernehmen dann, je nach Absprache und Tarif, die anstrengenden Tragearbeiten.
Oftmals wird sogar ein internationaler Transport angeboten, sofern dieser nötig ist.

Ist die Entfernung nicht übermäßig groß, bietet es sich zur Kostenersparnis an, manche Teile auch selber im Privat-PKW zu transportieren.

Bei größeren Gegenständen wie Schränken, Tischen oder Polstergarnituren besteht die Möglichkeit der Miete von Transportern und/oder Anhängern.

So spart man sich zumindest die Lohnkosten für ein Umzugsunternehmen, sollte jedoch auch bereit sein, schwere Einrichtungsgegenstände selber zu tragen.

    'No new videos.'